Turnverein  Therwil
 Fit mit Spass im Team

Hock bei Uschi

DER HOCK VOM 12. DEZEMBER 2018 BEI ANNERÖS UND USCHI

Der Himmel erhellte sich sobald wir den Mittwoch-Nachmittag in Angriff nahmen. Zuerst fuhren wir mit dem 10er bis Flüh. Von dort wanderten wir langsam in Richtung Spechtstrasse 27, wo wir herzlich von Annerös und Uschi gegen 15 Uhr empfangen wurden. Alles stand natürlich bereit – wie sollte es auch anders sein. Die Garage wurde in einen Speisesaal umgewandelt.  Die Tische geschmackvoll und vorweihnachtlich dekoriert. Es fehlt weder an Schokolädli, noch an Nüssli oder Mandarinen. Dies alles stand im krassen Gegensatz zu den Folterinstrumenten wie Sägen, Bohrern und Schraubenziehern, die von den umliegenden Wänden metallisch kalt herunterblickten. Das soll keine Kritik, sondern nur eine Feststellung sein. Schliesslich befanden wir uns in einer Garage und das ist gut so.

 

Die Würstchen und der Kartoffelsalat, sowie der „Rote“, die serviert wurden, waren alle vom Besten. Der Wein, ein Primitivo trug die Bezeichnung „Andante“. In der Musiksprache bedeutet dies gehend, im Schritttempo. Das stimmte ziemlich genau, denn er fuhr nicht wie ein Hurrikan ins Gehirn, sondern gab etwas Gemächliches, gut Verträgliches von sich ab. Während des Essens liess Annerös einige Fotos von Therwil zirkulieren, die uns bewusst machten, wie sehr sich das Dorf, das inzwischen zur Stadt promoviert wurde, in den letzten Jahren verändert hat. Bei Kaffee und Schnäpsen rutschte unser Besuch bei Annerös und Uschi in die abendliche Phase, denn draussen wurde es langsam dunkler.

 

Erfreulich war festzustellen, dass beim diesjährigen Hock 3 Veteranen zum ersten Mal dabei waren. Es sind gewesen: Fritz Brunner, Tony Feehan und Karl Gubelmann.

 In gewohnter Manier bedanke sich Werner bei:

  - Rolf und Tony für die Getränke, die von den beiden übernommen wurden. Tony feierte an diesem 12.      Dezember seinen 74. Geburtstag und hatte Anrecht auf ein  „Happy Birthday“ ausgeführt vom Männerchor des TVeT. ! Bei Rolf lag der Geburtstag – sein 69. bereits einige Tage zurück.

  - Renato und Fredy Egli für die Organisation

  - Renato‘s Frau Barbara für den feinen Kartoffelsalat.

  - Karl für seinen Beitrag zu den Esswaren

  - und last but not least bei Annerös und Uschi für ihre Gastfreundschaft.

 

Der Hock bei Annerös und Uschi markiert für die Therwiler Veteranengruppe den Schlusspunkt der besonderen Festivitäten vom laufenden Jahr. Im 2019 wird es sicher nicht an gemütlichen Anlässen fehlen und darauf freuen wir uns jetzt schon alle.

 Willy Lützelschwab


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!